HINWEIS

Diese Website nutzt für statistische Erhebungen und zur Verbesserung des Internetauftritts das Webanalysetool Piwik. 

Aktuell wird ihr Besuch von der Piwik Webanalyse erfasst.

Nein, ich möchte nicht, dass mein Besuch erfasst wird.

Keine News in dieser Ansicht.

Pre-Show / Teaser

Prolog, Auftakt, Epilog – oder eben Pre-Show: Die ArchitektInnen Barbara Holzer und Tristan Kobler entwickelten gemeinsam mit der Künstlerin Karin Sander für das Dahlemer Museumsfoyer eine ereignisreiche Willkommensgeste. Es entstand die Installation „Identities on Display“, die sich aus 26 Vitrinen zusammensetzte. Sie waren im Eingangsbereich versetzt positioniert und dienten als gläserne Garderoben. Das Gesamtbild funktionierte durch die Kleider und Gegenstände der wechselnden BesucherInnen wie eine Erzählung über An- und Abwesenheit, wie eine Schleuse zwischen dem Außen- und Innenbereich des Museums – und als Auslöser, über die Präsentation ethnologischer Sammlungen anders nachzudenken.

Eine ausführliche Beschreibung zu diesem Projekt finden Sie hier.