HINWEIS

Diese Website nutzt für statistische Erhebungen und zur Verbesserung des Internetauftritts das Webanalysetool Piwik. 

Aktuell wird ihr Besuch von der Piwik Webanalyse erfasst.

Nein, ich möchte nicht, dass mein Besuch erfasst wird.

Keine News in dieser Ansicht.

Bildung und Vermittlung

Perlenthron Kamerun, 2009; Foto: Ethnologisches Museum - Staatliche Museen zu Berlin, Achim Kleuker
Perlenthron Kamerun, 2009; Foto: Ethnologisches Museum - Staatliche Museen zu Berlin, Achim Kleuker

Im Berliner Schloss als dialogisches und partizipatorisches Forum der Kulturen aus aller Welt zeigt sich auch die vielschichtige Rolle des Bereichs Bildung und Vermittlung.

Die Bandbreite der Aufgaben liegt zwischen der Vermittlung des Authentischen der Originalobjekte bis hin zu Verpflichtungen kulturellen Bildens, Unterhaltung und Besucherservice für alle Zielgruppen. Ausstellungen und ihre Vermittlungsformen unterliegen sich ständig wandelnden Fragestellungen, Erwartungen und medialen Entwicklungen. Diese spiegeln gesellschaftspolitische Debatten und daraus resultierende Transformationen von kulturellen Institutionen wider. Die Vermittlung kultureller Inhalte erfolgt im Sinne dieser Veränderungen, der Sammlungsinhalte sowie der gegenwärtigen Bedürfnisse und der Rezeptionsinteressen des Publikums.

Spezifisch für das Humboldt Forum ist zudem der Umgang mit ethnologischen und kunstgeschichtlichen Sammlungen vor dem Hintergrund postkolonialer Diskurse sowie das Zusammenspiel mit den anderen Partnern des Humboldt Forums aus den Bereichen Wissenschaft, Bibliothek und Veranstaltungen unterschiedlicher Genres, die hier an einem Standort Partner werden.